Gemeinde Bühlerzell

Seitenbereiche

Jahreszeit wählen:

Volltextsuche

Neuigkeiten auf einen Blick

Navigation

Bühlerzeller App



BÜHLERZELL APP mit News-Magazin AB SOFORT FÜR ANDROID UND iOS

Smartphones und Tablet-PCs beeinflussen
mehr und mehr unseren Alltag. Mit dem Konzept „Vernetztes Bühlerzell“ hat die
Kommune die Entscheidungshoheit bei der Website und App nun in der eigenen Hand
und erreicht neue Nutzer. Bereits 2013 gab es eine erste App von Bühlerzell. Seit
November 2018 steht die „neue“ Bühlerzell App für Android und iOS kostenlos zur Verfügung.



Die Gemeinde tritt als eigener App-Anbieter nach außen auf und hat damit die Daten-Hoheit. Die App
finden Nutzer mit Eingabe des Suchbegriffs „Bühlerzell“ in iTunes und im Play
Store. Hier die Links zum direkten Download:


Android (Google Play Store): https://play.google.com/store/apps/details?id=de.cmcitymedia.Bühlerzell


iOS (Apple Appstore):

https://itunes.apple.com/de/app/Bühlerzell/id1441425025

Bürgermeister Thomas Botschek:

„Gerade im der Orientierung sowie bei der Echtzeit-Information
sehen wir enormes Potenzial für den mobilen Nutzer. Neben schnellen
Informationen ist die Orientierung über Kartensysteme ein ganz wesentlicher
Aspekt. Für uns stellte sich die Grundsatzfrage: Welche Informationen erwartet
der mobile Nutzer? Wie müssen diese Inhalte aufbereitet werden? Können wir
bestehende Daten aus der Website teilweise übernehmen? Oder konkret: Wie findet
ein Smartphonenutzer Infos zu Gastronomie, Wanderwegen oder Bauflächen – und
wie kommt er vor allem dort hin?“

App in kommunaler Hand und in eigenem
Namen

Die Kommune ist Herr über die App und nutzt die neuen mobilen Möglichkeiten
für ein abgestimmtes Gesamtkonzept, beim dem das Zusammenspiel mit örtlichen
Gruppen und Gewerbe eine wichtige Rolle spielt. Bürgermeister Botschek: „Wir
kommen durch die Bühlerzell App mit den kommunalen und gewerblichen
Informationen viel besser an User heran. Und die Themenschwerpunkte ermöglichen
den Nutzern eine zielgerichtete Information.“

Die Kommune tritt im Rahmen des neuen Rechtekonzepts „MyOwnApp“ im Apple App
Store und im Google Play Store als Betreiber der App auf. Damit ist
sichergestellt, dass die App mit dem Suchbegriff „Bühlerzell“ auch gefunden
wird. Und die App-Nutzer sind direkte Kunden der Kommune – aus
datenschutzrechtlicher Sicht ist dies wichtig.

News-Magazin Bühlerzell für Website und
App mit Push-Funktionen


Künftig können Gemeinde, Vereine, Kirchen und Einrichtungen aktuelle Meldungen
sowohl auf die Website als auch in die App bringen und dabei Push-Funktionen
nutzen! Geschaffen wird dadurch ein News-Netzwerk in Bühlerzell mit ständig
aktuellen und neuen Informationen. Dieses stets aktuelle „Digitale News-Magazin
Bühlerzell“ wird von der Gemeinde organisiert und ist Teil des neuen
Kommunikationskonzepts: Die Daten aus dem gesamten Gebiet von Bühlerzell sollen
möglichst vollumfänglich allen Nutzern stets aktuell und sofort zur Verfügung
stehen.

Durch die Push-Funktionen ergeben sich nun ganz neue Möglichkeiten der Bürger-
und Gästeinformation. Mit News, die automatisch zu Push-Nachrichten und direkt
auf dem Smartphone aktiv eingeblendet werden, ist die Kommune dem Bürger und
Besucher nun so nah wie noch nie: Auch im Ruhestandmodus des Smartphones werden
die Informationen auf dem Black Screen des Nutzers eingeblendet. Er sieht die
Nachrichten und Angebote sofort und muss dabei noch nicht einmal die App
öffnen. 

Wenn das Rathaus auf kurzfristige Straßensperrungen hinweist, ein Verein über eine
Veranstaltung informiert oder die Schule auf aktuelle Aktionen hinweist - dann
sind das Beispiele für erfolgreiche Push-Nachrichten.

Der Nutzer wird per App und Smartphone schneller und unmittelbarer
angesprochen. Er trägt die aktuellen Nachrichten quasi ständig bei sich in
Hand- oder Hosentasche und wird sie zwangsläufig sehen: Schließlich werden auch
viele persönliche Nachrichten über die „Push-Funktion“ empfangen wie SMS,
E-Mails, WhatsApp Nachrichten oder Nachrichten über soziale Netzwerke.
Smartphones werden dadurch ständig und überall benutzt.

Thomas Botschek:
„Gerade im Bereich der schnellen und aktuellen Information ergeben sich für uns
alle in Bühlerzell nun ganz neue Möglichkeiten. Wir alle in Bühlerzell haben
nun die Garantie, Bürger und Gäste direkt und jederzeit zu erreichen. Und wir
haben nun einen zusätzlichen Informationskanal, der unabhängig von Ort und Zeit
funktioniert.“


Der LiveGuide Bühlerzell: Augmented
Reality für Objekte und Wanderwege


Ein großer Wunsch der Gemeinde war es
Bühlerzell virtuell, live und mit ergänzenden Informationen erlebbar zu machen.
Integriert wurde deshalb ein virtueller Bühlerzell-Guide (LiveGuide) auf Basis
von „Augmented Reality“. Augmented Reality („Erweiterte Realität“) ist das
Hinzufügen von zusätzlichen virtuellen Informationen in das eigentliche Sichtfeld
eines Benutzers über mobile Endgeräte. Nutzer öffnen die App und betrachten
über die Kamerafunktion ihres iPads oder iPhones Objekte wie Gebäude, Anlagen
oder Geschäfte. Auf den Objekten sind themengesteuerte Buttons eingeblendet,
über die weitere Informationen abgerufen werden können.


Audio-Guide, Müll-Reminder, 360
Grad-Rundgang, Film, Ehrenamtsbörse, Rathausdienstleistungen…


Die App wurde zielgerichtet nach Nutzerwünschen aufgebaut und um neue
Anwendungen erweitert wie 360 Grad-Rundgang, Rathausdienstleistungen und
Mitarbeiter, Bildergalerien, Audio-Guide, Hallen-Management, Ehrenamtsbörse,
Webcam, Bühlerzell-Film, Kinder-Ortsplan oder Zielgruppen-relevante Aktivitäten
(„Dein Tag“).

Neu ist der Abfallkalender mit Erinnerungsfunktion: Bürger können sich per
Push-Nachricht an Abfuhrtermine erinnern lassen.

Crossmedia und Pflegeaufwand

Umgesetzt wurde die Bühlerzell App von der cm city media GmbH aus Bühlerzell, die auch die
Bühlerzell Website erstellt hat. Im Rahmen des Crossmedia-Konzepts werden die
Inhalte der Website mit den App-Inhalten synchronisiert. Die Daten stehen damit
ohne Mehraufwand auf verschiedenen Plattformen (Web, Mobile, Apps) zur
Verfügung und können zudem noch frei strukturiert in der Bühlerzell App
kombiniert werden.

Thomas Botschek: „Die Frage des zusätzlichen Pflegeaufwands für meine Mitarbeiter sowie
der Folgekosten war ganz entscheidend. Da die Daten bereits über die Website
gepflegt und mit der App automatisch synchronisiert werden, ist der Mehraufwand
für die Kommune gleich null. Im Hinblick auf die kommunalen Ressourcen ist das
optimal.“

Öffnungszeiten

Neue Öffnungszeiten im Rathaus seit 27. Dezember 2017

Das Rathaus hat wie folgt für Sie geöffnet

Montag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr; nachmittags geschlossen
Dienstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr; 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr; nachmittags geschlossen
Donnerstag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr; 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr; nachmittags geschlossen