Gemeinde Bühlerzell

Seitenbereiche

Jahreszeit wählen:

Wichtige Links

Start | Inhalt | Impressum

Volltextsuche

Heilberg

Navigation

Erstmals erwähnt wird Heilberg im Jahr 1367

Heilberg ist nach Bühlerzell und Geifertshofen der drittgrößte Ortsteil der Gemeinde mit ungefähr 130 Einwohnern und liegt circa ein einhalb Kilometer südlich von Bühlerzell.

Informationen zu Heilberg

Dort laufen Klingenbach, Hambach und Bühler zusammen. In Heilberg steht eine spätgotische Kapelle, die dem "Heiligen Laurentius" geweiht ist und Mitte des 16. Jahrhunderts erbaut wurde.

Etwa einen Kilometer südlich von Heilberg in Richtung Gantenwald liegt das Hölzle, ein Einzelgehöft. Gantenwald besteht aus dem vorderen und dem hinteren Gantenwald mit jeweils drei Anwesen und liegt circa zwei einhalb Kilometer südwestlich von Bühlerzell auf der Höhe Richtung Sulzbach.

Die Hambacher Mühle, circa eine Gehstunde südlich von Geifertshofen, einsam im Wald gelegen, ist ein beliebtes Wanderziel mit dem schön gelegenen Hambachweiher und dem angeschlossenen Campingplatz. Immersberg, circa fünf Kilometer südwestlich von Bühlerzell gelegen, ist der westlichste Ortsteil der Gemeinde in unmittelbarer Nachbarschaft zum "Kohlwald". Der heute aus vier Anwesen bestehende Weiler wurde 1442 erstmals genannt. Erwähnenswert ist ein Brand am 06. August 1842, bei dem durch Blitzschlag alle drei bestehenden Wohngebäude gleichzeitig abbrannten.

Schönbronn & Gerabronn

Schönbronn, ein Weiler mit Kapelle, circa fünf Kilometer südöstlich von Bühlerzell gelegen, ist bereits im Jahr 1380 erstmals aus Anlass des Verkaufs an die Herrschaft Adelmannsfelden genannt. Der Weiler Hochbronn, circa sechs Kilometer südöstlich von Bühlerzell, ist mit seinen fünf Anwesen wohl erst Ende des 18. Jahrhunderts angelegt worden und dürfte damit der jüngste Ortsteil von Bühlerzell sein. 

Gerabronn wird bereits 1380 erstmals erwähnt. Der Weiler liegt an der Südgrenze unserer Markung circa vier Kilometer südlich von Bühlerzell. Die beiden Einzelgehöfte Lautenhof und Stockhäusle liegen etwa einen Kilometer nördlich beziehungsweise 500 Meter westlich von Gerabronn. 

Senzenberg

Senzenberg, circa zwei einhalb Kilometer Bühler aufwärts von Bühlerzell gelegen, besteht heute aus vier Anwesen. Am östlichen Abhang zur Bühler steht eine "Mutter-Gottes-Kapelle". Spitzenberg und Steinenbühl sind die beiden am südlichsten gelegenen Ortsteile von Bühlerzell auf der Höhe westlich der Bühler gelegen. Steinenbühl wird bereits 1376 erstmals genannt. Wenige hundert Meter südlich von Säghalden liegen im Tal des Klingenbachs die Einzelgehöfte Brunnenhaus und Reitenhaus.

Ortsplan

Schnell orientiert mit dem digitalen Ortsplan der Gemeinde Bühlerzell. Weiter zum Ortsplan

Geschichte

Mehr zur Geschichte von Bühlerzell und Umgebung finden Sie unter der Rubrik Geschichte. Weiter zur Geschichte