Gemeinde Bühlerzell

Seitenbereiche

Jahreszeit wählen:

Wichtige Links

Start | Inhalt | Impressum

Volltextsuche

Bühlerzell - Schönbronn

Navigation

Bühlerzell - Schönbronn

Wanderstrecke: 16,0 km circa 4,0 Stunden

Alternative 2 a: 12,0 km circa 3,0 Stunden
Alternative 2 b: 14,5 km circa 3,5 Stunden

Wegbeschreibung

Sie wandern los in der Ortsmitte von Bühlerzell beim Brunnen am "Fischerplatz" über die Kottspieler Straße bis zum Ortsende. Dort biegen Sie vor dem letzten Haus rechts ein in den Weg zum "Werksteinbruch". Bei der Ruhebank vor der dortigen Schutzhütte haben Sie einen herrlichen Überblick über Bühlerzell und das Bühlertal. Von hier wandern Sie weiter auf dem Weg am Waldtrauf entlang und gelangen nach 150 m rechts abbiegend auf den Waldweg am Eichberg. Nun geht es einem km stetig bergan, bis Sie zum Weiler Eichberg gelangen, vor dem Sie dem nach links führenden Weg folgen. Nach 100 m gelangen Sie auf den nächsten Waldweg, dem Sie wiederum nach rechts den Berg hinauf folgen. Nach circa 700 m gelangen Sie an die sog. "Reiterbuschhütte", die zur Rast einlädt. Anschließend wandern Sie 100 m geradeaus auf der Kreisstraße und biegen dann nach rechts in den Feldweg ein, dem Sie durch den idyllischen "Gruppenrain" nach Kammerstatt folgen. In Kammerstatt gehen Sie an der Kapelle vorbei nach rechts und biegen dann in den Birkingweg nach links ein, dem Sie 850 m weit folgen. Dann biegen Sie nach links ab und gelangen nach circa 700 m auf den Waldweg am "Sauerberg". Diesem folgen Sie nach rechts und gelangen in das idyllische Tal der "Blinden Rot". Sie überqueren die Blinde Rot und gehen dann nach rechts auf dem Waldweg der Blinden Rot entlang. Nach 1 km überqueren Sie die Blinde Rot erneut und gehen an der Weggabelung den linken Weg weiter. Nach zwei km verlassen Sie den Wald und folgen der Kreisstraße nach Schönbronn.

Am Ortsende von Schönbronn folgen Sie dem nach rechts abzweigenden Feldweg bis hinunter an den Klingenbach, überqueren diesen und gehen dann nach links den Waldweg weiter. Nach circa 700 m gelangen Sie an die idyllische "Jörgenwiese". Sie wandern weiter am Waldtrauf entlang und überqueren den Gruppenbach auf einem Holzsteg. Von dort geht es stetig bergan, bis Sie oben am Waldrand an den "Schlagweg" gelangen, dem Sie 200 m nach rechts folgen. Sie wandern auf dem nach links abzweigenden asphaltierten Weg talabwärts zurück nach Bühlerzell.

Alternative 2 a

Sie folgen dem oben beschriebenen Weg bis nach Kammerstatt, biegen jedoch nicht nach der Kapelle links ab, sondern gehen geradeaus auf der Straße weiter. Circa 150 m nach dem Ortsausgang biegen Sie rechts in den Feldweg ein und folgen diesem. Am Waldrand überqueren Sie den "Großen Wald Weg" und folgen dem "Seidelsbachweg". Nach 500 m geht es nach links, nach weiteren 300 m wieder nach links und nach 100 m nach rechts hinunter ins Tal und wieder hinauf nach Mangoldshausen, wo Sie beim Wasserturm links gehen. Nach 400 m kommen Sie an das Buswartehäuschen. Dort biegen Sie rechts ab und erreichen nach weiteren 400 m die Kreisstraße Richtung Schönbronn. Von dort geht es, wie oben beschrieben, weiter.

Alternative 2 b

Sie gehen den Weg, wie oben beschrieben, bis Kammerstatt, vorbei an der Kapelle, biegen jedoch nicht links ab, sondern gehen geradeaus die Kreisstraße weiter. Circa 500 m nach dem Ortsausgang beginnt links der Wald. Dort biegen Sie links in den Waldweg ein und folgen diesem, vorbei am idyllischen "Treibsee", hinunter bis zur Blinden Rot. Bevor Sie die Blinde Rot überqueren, biegen Sie in den nach rechts führenden Waldweg ein, auf dem Sie, wie oben beschrieben, weiter wandern können.

Einkehren unterwegs

Einkehrmöglichkeiten finden Sie in Bühlerzell, in Kammerstatt und in Schönbronn (auf Ameldung). Weiter zu der Übersicht der Gastronomiebetriebe

Wanderkarte & Video

Wanderkarte & Video "Wandern und mehr im Bühlertal" sind erhältlich bei der Gemeindeverwaltung Bühlerzell zu einem Preis 1,50 EUR (Karte) und 5,00 EUR (Video). Weiter zu Prospekte & Geschenke

Eine Übersicht mehrerer Wandermöglichkeiten im Landkreis Schwäbisch-Hall finden Sie auf der Homepage "outdooractive". Weiter zur Homepage